„Familientreff“ neu im Bundesförderprogramm

Zu Gast im neuen Mehrgenerationenhaus: MdB Emmi Zeulner (links) besuchte mit ihrer wissenschaftlichen Mitarbeiterin Ulrike Michael (2. von links) den
Zu Gast im neuen Mehrgenerationenhaus: MdB Emmi Zeulner (links) besuchte mit ihrer wissenschaftlichen Mitarbeiterin Ulrike Michael (2. von links) den "Familientreff" Kulmbach und informierte sich bei Elsbeth Oberhammer (rechts, Leitung "Familientreff") und Karl-Heinz Kuch (Geschäftsführer Geschwister-Gummi-Stiftung) über die Projekte.

MdB Emmi Zeulner besucht das Mehrgenerationenhaus der Geschwister-Gummi-Stiftung

Kulmbach (08.02.2017). „Der Familientreff  der Geschwister-Gummi-Stiftung in Kulmbach wurde in das neue Förderprogramm der Bundesregierung für Mehrgenerationenhäuser aufgenommen. Ich freue mich sehr“, betont Bundestagsabgeordnete Emmi Zeulner. Grund genug für sie, sich das Mehrgenerationenhaus vor Ort anzuschauen.

„Das neue Bundesprogramm kam für uns wie gerufen. Ideen für Familien haben wir viele, jetzt können wir diese auch umsetzen“, informierte Elsbeth Oberhammer, Leiterin des Familientreffs. „Das Mehrgenerationenhaus bietet zum Beispiel ab sofort besondere Angebote für Alleinerziehende, Väter-Treffs, Krabbelgruppen,  Programme für Sprach-Patenschaften, Hilfsangebote für junge Mütter und vieles mehr.“

Beim Rundgang durch das frühere Waisenhaus der Geschwister-Gummi-Stiftung mit Geschäftsführer Karl-Heinz Kuch war MdB Zeulner begeistert: „Es steckt viel Liebe in diesem Haus.“ Sie hatte sich für eine weitere Förderung der Einrichtungen in ihrem Wahlkreis und für eine entsprechende Gestaltung des neuen Bundesprogramms eingesetzt. Die Abgeordnete erläuterte, dass das Bundesprogramm „Mehrgenerationenhaus“ für die Jahre 2017 bis 2020 um 3,5 Millionen Euro aufgestockt wurde, die Zahl der bisher geförderten Mehrgenerationenhäuser um rund 100 auf 547.  Neu aufgenommen in das Programm wurde auch der „Familientreff“ Kulmbach. Die Förderung erfolgt in Höhe von 40.000 Euro (Bundeszuschuss 30.000 Euro und Kofinanzierung von Kommune/Landkreis und/oder Land 10.000 Euro).

„Ich finde es wichtig, wenn Familien sich austauschen. Besonders junge Eltern können hier eine großartige Unterstützung erfahren“, stellt die Bundestagsabgeordnete heraus. „Hier gilt es weiter zu fördern und die Projekte zu stärken, die so wertvolle Arbeit für die Gemeinschaft vor Ort leisten.“

Das Mehrgenerationenhaus übernimmt nach Aussage Zeulners eine wichtige Funktion als Treffpunkt. Es sei für alle Generationen und Menschen jeder Herkunft eine wichtige Anlaufstelle und Begegnungsort. Im Familientreff der Geschwister-Gummi-Stiftung gibt es zusätzlich zu  den Aktionen im Mehrgenerationenhaus ein kinderfreundliches Café, einen Second-Hand-Shop, die Seniorenwerkstatt und das Mütterzentrum mit vielen Kursen und Treffen. Informationen über die aktuellen Angebote gibt es unter www.gummi-stiftung.de.

Weitere Beiträge...
  • Zum Wirtschaftsgespräch kam Dr. Peter Ramsauer auf Einladung von MdB Emmi Zeulner und der Mittelstandsunion Lichtenfels (im Bild links Vorsitzender Axel Altstötter) nach Kloster Banz. Foto: Kathrin Roth

    „Die abnehmende Investitionsbereitschaft ist ein schleichendes Phänomen“, stellte Dr. Peter Ramsauer bei einem Wirtschaftsgespräch in Kloster Banz heraus, das Bundestagsabgeordnete Emmi Zeulner und die Mittelstandsunion Lichtenfels initiiert hatten. Er warnte vor einem Stillstand in der Wirtschaftspolitik. Freihandelsabkommen hält er für überlebenswichtig. ...

  • Die Neuerungen durch das neue Gesetz zur Stärkung der Heil- und Hilfsmittelversorgung, Möglichkeiten und Herausforderungen einer modernen Patientenversorgung und die Zukunft der Physiotherapie waren Themen beim Expertengespräch, zu dem MdB Emmi Zeulner (Mitte) Parlamentarische Staatssekretärin Annette Widmann-Maus (links) nach Bad Staffelstein eingeladen hatte. Michael Klob (re.) vom Gesundheitszentrum Theramed koordinierte und moderierte die Diskussionsrunde. Foto: Heidi Bauer

    „Mit dem neuen Gesetz zur Stärkung der Heil- und Hilfsmittelversorgung (HHVG) hat der Deutsche Bundestag den Physiotherapeuten die Chance gegeben, mehr Verantwortung zu übernehmen, indem die Ärzte in Zukunft Blankoverordnungen ausstellen können“, stellte Annette Widmann-Mauz, Parlamentarische Staatssekretärin im Gesundheitsministerium, beim Expertengespräch in Bad Staffelstein fest, zu dem Bundestagsabgeordnete Emmi Zeulner eingeladen hatte.  Die Möglichkeiten und Herausforderungen der Physiotherapie und einer modernen Patientenversorgung standen dabei im Fokus, insbesondere die Fragen einer angemessenen Vergütung, der Fachkräftemangel und Akademisierung des Berufsfeldes. ...

  • „Wir wollen als Union deutlich machen, dass man sich auf uns verlassen kann“, betonte Bundesverteidigungsministerin Dr. Ursula von der Leyen bei ihrem leidenschaftlichen Vortrag im Festzelt des RSV Drosendorf unter Führung von Christian Hansel. Auf Einladung von Bundestagsabgeordneter Emmi Zeulner und des CSU-Ortsverbandes Memmelsdorf unter Vorsitz von Jürgen Reinwald (3.v.li) sprach die CDU-Politikerin am Montagabend vor rund 900 Gästen. Mit der Europaabgeordneten Monika Hohlmeier (2.v.re.) verbindet sie seit der Kindheit ein besonderes Verhältnis. Re. 3. RSV-Vorsitzender Markus Helm.  Foto: Heidi Bauer

    „Wir als Union haben es geschafft, dass wir die Trendwende hingekriegt haben“, stellte Bundesverteidigungsministerin Dr. Ursula von der Leyen am Montagabend vergangener Woche im Festzelt des RSV Drosendorf in einer leidenschaftlichen Rede vor rund 900 Gästen fest. Auf Einladung der Bundestagsabgeordneten Emmi Zeulner sprach die CDU-Politikerin im Rahmen des Politischen Sommers der CSU und fand dabei klare Worte zur deutschen Innen- und Außenpolitik, zu Türkei, Nato und Familienthemen. ...

0 comments

Leave a comment

Want to express your opinion?
Leave a reply!