⚡🔌Highspeed-Internet fĂŒr Altenkunstadt!⚡🔌

Home Office, Netlfix und Co. – Die Digitalisierung hat Einzug in unser komplettes Leben genommen und ist kaum noch wegzudenken – auch aufgrund der anhaltenden Corona-Lage. Eine flĂ€chendeckende Versorgung mit leistungsstarken Gigabitnetzen ist die Grundvoraussetzung fĂŒr eine effektive und effiziente Umsetzung digitaler Möglichkeiten im wirtschaftlichen und gesellschaftlichen Bereich. Gerade der lĂ€ndliche Raum steht hier mit seinen “grauen und weißen Flecken” vor einer großen Herausforderung. Deshalb freue ich mich umso mehr, dass das Bundesverkehrsministerium die Kommune Altenkunstadt aus meinem Wahlkreis im Rahmen der Bundesförderung “Breitbandausbau” mit einer 50-prozentigen Förderung finanziell unterstĂŒtzt. Von den Gesamtkosten in Höhe von 104.850,00 Euro ĂŒbernimmt der Bund mit 52.425,00 Euro die HĂ€lfte.
Ein herzliches Dankeschön an den BĂŒrgermeister von Altenkunstadt, Robert HĂŒmmer, der sich stets fĂŒr “Aaaldnkuuschd” (oberfrĂ€nkische Bezeichnung fĂŒr Altenkunstadt😉) einsetzt und nun mit der Bundesförderung die unterversorgten Adressen in Altenkunstadt mit Highspeed-Internet erschließen kann. Mein Dank geht auch an meinen geschĂ€tzten Kollegen und Bundesverkehrsminister Andreas Scheuer, der sich fĂŒr meinen Wahlkreis stark gemacht hat.đŸ’Ș😊
Insgesamt stellt der Bund rund 12 Milliarden Euro fĂŒr die Förderung von Glasfaseranbindungen zur VerfĂŒgung. Mit diesen Mitteln werden 50 bis 70 Prozent der Kosten des Gigabitausbaus als WirtschaftlichkeitslĂŒcken- oder Betreibermodell sowie bis zu 100 Prozent der Ausgaben fĂŒr externe Beratungs- und Planungsleistungen finanziert.

#bmvi #altenkunstadt #landratsamtlichtenfels #wk240 #breitbandausbau #breitband #stÀrkungdeslÀndlichenraumes #lÀndlicherraum #highspeedinternet

Archiv: