🥳🎉 Innovation made in #Azendorf – Forscher aus meiner Heimat unter den Top 3-Nominierten des Deutschen Zukunftspreises 2020! 🧪🧑‍🔬

Zurecht ist der Forschungschef Friedbert Scharfe des heimischen Unternehmens maxit aus meinem Wahlkreis für den Deutschen Zukunftspreis 2020 nominiert worden. Schließlich hat er gemeinsam mit seinen beiden Forschungspartnern Prof.Dr.-Ing. Thorsten Gerdes (Universität Bayreuth) und Dr.rer.nat. Klaus Hintzer (Dyneon / 3M) ein neuartiges #Dämmsystem mit dem Namen „ecosphere“ entwickelt, das hilft, Häuser und Gebäude zu isolieren und dabei gleichzeitig etwas zum #Klimaschutz beizutragen. Auch wenn es schlussendlich nicht ganz für einen Sieg der begehrten Trophäe gereicht hat, sind wir trotzdem sehr stolz auf unseren Forscher und das Unternehmen Maxit! 😊💪
Wie funktioniert das Ganze?🔬🏠
Das Dämmkonzept beruht auf winzigen Hohlkugeln („Glas-Bubbles“) aus Glas, die in der Mörtelmasse enthalten sind und an die Fassade gespritzt werden. Der Clue: Die Masse besteht damit zu 90 Prozent aus Luft, was wiederum der beste Wärmdämm-Stoff ist und eine gute wärmeisolierende Wirkung hat. Es ist ein „mineralischer Klebestoff“, robust, flexibel einsetzbar und nach Ende der Nutzungsdauer recyclebar. Denn Fakt ist: Durch eine gute Dämmung sinkt auch der Energieverbrauch in Gebäuden. Das entlastet zum einen Mieter und Eigentümer bei den Heizkosten. Zum anderen ist es entscheidend für unseren Klimaschutz, da der Gebäudebereich aktuell für bis zu 14 Prozent der Treibhausgasemissionen in Deutschland verantwortlich ist. Deswegen haben wir auch im Klimapaket 2019 eine steuerliche Förderung für die energetische Gebäudesanierung beschlossen.
Was ist der Deutsche Zukunftspreis?🏆
Der Bundespräsident persönlich verleiht die renommierte Auszeichnung, die für herausragende Technik und Innovation „made in Germany“ steht und bereits seit 1997 jährlich vergeben wird. Eine Bewerbung um den Preis ist ausgeschlossen, nominiert wird nur, wer von einer fachkundigen Institution vorgeschlagen und von der Preisjury auserwählt wurde.
🔵Mehr Informationen zur Fassadendämmung mit Glas-Bubbles findet Ihr hier: https://youtu.be/RZqT4uBdOEA
🔵Hier geht es zum TV-Beitrag: https://www.youtube.com/watch?v=FElQszSceZI&feature=emb_logo
🔵 Mehr über das Unternehmen Maxit aus Azendorf findet Ihr unter: https://www.maxit.de/
Fotoquelle: Deutscher Zukunftspreis | A. Pudenz

#zukunftspreis #landkreiskulmbach #wahlkreis240 #oberfranken #baustofftechnologie #bundespräsident #frank-walter #steinmeier #heimatliebe

Archiv: