72.000 Euro Förderung für grüne Ortskerne in Kemmern und Zapfendorf

MdB Zeulner: „Zukunft Stadtgrün“ bereits im ersten Förderjahr ein Erfolg

Kulmbach, 28.06.2017 „Aus dem Bund-Länder-Städtebauförderprogramm „Zukunft Stadtgrün“ fließen insgesamt 72.000 Euro in grüne Projekte nach Kemmern und Zapfendorf. Ich freue mich, dass dieses neue Programm gleich im ersten Förderjahr gut angenommen wurde und zwei Gemeinden aus dem Landkreis Bamberg profitieren. Mit dieser Unterstützung kann in Zapfendorf und Kemmern mehr erlebbares Grün geschaffen werden“, freut sich Bundestagsabgeordnete Emmi Zeulner (Bundeswahlkreis Bamberg-Land, Lichtenfels, Kulmbach) über die Mitteilung zur Zuteilung der Fördergelder aus dem Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit sowie dem Bayerischen Staatsministerium des Inneren, für Bau und Verkehr. „Intention des Programms ist es vor allem auch Spiel- und Sportflächen für Kinder und Jugendliche sowie Orte für gemeinsame Aktivitäten und Begegnung zu schaffen. Unsere Ortskerne werden dadurch nicht nur grüner sondern auch lebendiger“, unterstreicht MdB Zeulner.

Auch der Erste Bürgermeister des Marktes Zapfendorf Volker Dittrich freut sich sehr über die Zuwendung in Höhe von 24.000 Euro und stellt eine Mittelverwendung für Grünflächen an der Sportanlage in Zapfendorf in Aussicht. „Gerade weil die Sportanlagen sehr unter dem Bahnausbau in Zapfendorf gelitten haben, freue ich mich, dass die Marktgemeinde hier eine Möglichkeit sieht zu investieren“, erklärt Bundestagsabgeordnete Emmi Zeulner.

Große Freude über die Förderung in Höhe von 48.000 Euro besteht auch bei Kemmerns Erstem Bürgermeister Rüdiger Gerst. Dort werden die Mittel im Bereich des Ortskerns zum Einsatz kommen.

„Mit dem Programm „Zukunft Stadtgrün“ leisten wir einen Beitrag dazu, dass das soziale Leben draußen stattfinden kann. Das sorgt für mehr Lebensqualität in unseren Orten. Besonders Sport- und Spielflächen, aber auch ein grüner Ortskern tragen dazu bei, das Wohnumfeld in unseren Städten und Gemeinden zu verbessern und den gesellschaftlichen Zusammenhalt zu stärken“, hebt MdB Zeulner abschließend hervor.

 

Hintergrund:

Das Programm „Zukunft Stadtgrün“ ist mit seinem Start im Jahr 2017 das jüngste Städtebauförderungsprogramm. Mit dem Programm werden Maßnahmen zur Verbesserung der grünen Infrastruktur unterstützt. Die Finanzhilfen sind bestimmt für städtebauliche Maßnahmen der Anlage, Sanierung bzw. Qualifizierung und Vernetzung öffentlich zugänglicher Grün- und Freiflächen als lebenswerte und gesunde Orte, die der Steigerung der Lebens- und Wohnqualität, der gesellschaftlichen Teilhabe, der Verbesserung des Stadtklimas und der Umweltgerechtigkeit dienen.

Weitere Beiträge...
  • „Am heutigen Freitag haben wir das Gesetz zur Stärkung des Pflegepersonals im Bundestag beschlossen und somit einen entscheidenden Grundstein gelegt, um die Abwärtsspirale in der Pflege zu durchbrechen“, teilt Gesundheitspolitikerin Emmi Zeulner mit. „Durch das Gesetz setzen wir wichtige Punkte aus dem Koalitionsvertrag um, für die auch ich in den Verhandlungen gekämpft habe. Wir halten Wort und lösen unsere ersten Versprechen an die Pflege ein.“ ...

  • „Der entscheidende Schritt ist getan: die Finanzierung für den barrierefreien Ausbau des Bahnhofs Bad Staffelstein steht. Der Bund finanziert den Ausbau zu 100%! Der Einsatz der letzten Jahre zahlt sich endlich aus. Mit einem besseren Ergebnis hätten wir nicht rechnen können“, freut sich die Bundestagsabgeordnete Emmi Zeulner des Wahlkreises Kulmbach-Lichtenfels-Bamberg Land. ...

  • Aufgrund der Kriterien des Bundesverkehrswegeplans, der beim Ausbau der Schieneninfrastruktur einen Schwerpunkt auf den Fern- und Güterverkehr legt, wurde zwar die Oberfrankenachse nicht in den vordringlichen Bedarf aufgenommen, dafür aber, auch dank des Verkehrsministers Andreas Scheuer (CSU), als mögliche Maßnahme für das neue Elektrifizierungsprogramm gelistet. Dieses wird derzeit im Verkehrsministerium entwickelt. Das Ministerium erkennt somit die Notwendigkeit einer Elektrifizierung der Oberfrankenachse an. ...

0 comments

Leave a comment

Want to express your opinion?
Leave a reply!