Gut Kutzenberg: Sanierung und Ausbau der neuen Heimat des Fränkischen Theatersommers

image00005

MdB Zeulner empfängt Kollegen aus dem Deutschen Bundestag, um Förderung für Gut Kutzenberg anzustoßen

Der Fränkische Theatersommer e.V. hat seine Heimat auf Gut Kutzenberg in Ebensfeld gefunden. Bereits 2018 wurde der Gutshof Kutzenberg dem Fränkischen Theatersommer e.V. durch eine Schenkung des Bezirks Oberfrankens überlassen. Damals ging für die Verantwortlichen, Dr. Bernd Matthes, 1. Vorsitzender des Vereins und Jan Burdinski, Intendant des Fränkischen Theatersommers, ein Traum in Erfüllung, da sie schon lange nach einem dauerhaften Standort mit ausreichend Platz gesucht hatten. Für den Landkreis Lichtenfels und die Menschen vor Ort hat diese Ansiedlung eine positive Auswirkung auf die Kultur- und Theaterarbeit und natürlich auch das kulturelle Angebot in der Region. Allerdings besteht großer Sanierungsbedarf der Gutshofanlage.

 

Aus diesem Grund lud die Bundestagsabgeordnete Emmi Zeulner, die dieses wichtige Kulturprojekt gerne auch mit Bundesmitteln unterstützen möchte, ihre Kollegen Frau Patricia Lips, MdB sowie Herr Florian Oßner, MdB, beide Mitglieder im Bundeshaushaltsausschuss und zuständig für die Bundesfördermittel der Denkmäler, in den Wahlkreis ein. Bei ihrem Besuch sollten sich die Abgeordneten ein Bild von Gut Kutzenberg machen.

 

Der Fränkische Theatersommer ist national bedeutend, weil er die Fränkische Theaterkultur weit über die Landkreisgrenzen hinausträgt. „Das Projekt hat deshalb einen großen Mehrwert für den Landkreis und muss daher auf allen Ebenen unterstützt werden. Für mich ist die Ansiedlung des Fränkischen Theatersommerns in Kutzenberg ein großer Gewinn für unser kulturelles Leben in der Region“, so die Bundestagsabgeordnete Emmi Zeulner.

 

Die Verantwortlichen des Fränkischen Theatersommers, Dr. Bernd Matthes und Intendant Jan Burdinski würden sich sehr freuen, wenn es mit der Förderung klappen würde: „Gut Kutzenberg in Ebensfeld ist ein wunderbarer Standort für den Fränkischen Theatersommer mit sehr viel Potential. Mit der finanziellen Unterstützung von Seiten des Bundes könnten wir unsere Arbeit dort weiter ausbauen.“

 

Frau MdB Lips sowie Herr MdB Oßner sagten Ihre Unterstützung in dieser Angelegenheit bereits zu. „Gerne machen wir uns bei den Gesprächen für das Projekt Gut Kutzenberg stark“, versicherten die beiden Abgeordneten. Auch der Bürgermeister von Ebensfeld, Bernhard Storath, unterstützt hier gerne.

 

Archiv: