Versprochen – Gehalten! 🍏🤝 Projekt “HApPEN”

Vor knapp einem Jahr haben wir unseren Bayerischen Gesundheitsminister Klaus Holetschek nach #marktleugast – ins Oberland des Landkreises Kulmbach geladen, um ihm das gemeinsame Adipositas-Projekt “HApPEN” 🍏von der Hausärztin Dr. Natascha von Schau und Dr. Reiner Hofmann (Uni Bayreuth) vorzustellen. Ich bin dankbar und stolz, dass wir solch einen Politiker, wie Klaus, bei uns in Bayern haben, der sein Versprechen hält und mit einem Förderbescheid in Höhe von rund 465.000 Euro dieses Adipositas-Projekt fördert.🙌🏻 Außerdem bin ich überaus dankbar, dass wir mit Bürgermeister Franz Uome einen engagierten, zielstrebigen Kommunalpolitiker haben, der mit seinem Gemeinderat keine Mühen scheut, um für Marktleugast ein Begegnungszegrum mit integrierter Hausarztpraxis für Dr. Natascha von Schau zu errichten. Damit wurde schließlich der Grundstein für die Entstehung und Entwicklung des Projektes HApPEN gelegt 🙏🏻 Danke dafür!
Die Hausärztin Dr. Natascha von Schau hat gemeinsam mit Dr. Reiner Hofmann (Leiter der Projektgeschäftsstelle des Medizincampus Oberfranken an der Universität Bayreuth) ein Konzept für ein hausarztzentriertes #Adipositas-Präventionsprogramm: Exercise und Nutrition (kurzum HAPpEN) entwickelt. 📱🍽 Dabei ist der Grundgedanke, wissenschaftliche Ernährungs- und Bewegungsempfehlungen im Kontext von Adipositas mit der hausärztlichen Versorgung zu vereinen und die Patientinnen und Patienten somit in Zusammenarbeit (u.a. Allgemeinmedizin, Ernährungs- und Sportwissenschaften, Physiotherapie, Sozial- und Gesundheitswissenschaften) bei der Prävention und Therapie von Adipositas nachhaltig zu unterstützen. Der Behandlungsverlauf wird dabei digital aufgezeichnet, damit die Therapie effizient angepasst werden kann. 🍏🙌🏻

#adipositas #prävention #Landkreis #Kulmbach #FAU #ErlangenNürnberg #Bayerisches #Staatsministerium #für #Gesundheit #und #Pflege #Verwaltungsgemeinschaft #Marktleugast


Archiv: